Mandelsteine aktuell

Eine Menge Menschen leiden unter Mundgeruch ohne die exakte Ursache zu wissen. Der Mundgeruch führt mitunter dazu, dass sich diese Menschen nicht wohl in ihrer Haut fühlen. Es ist ihnen peinlich mit anderen Menschen ins Gespräch zu gehen, an einen Kuss ist oft garnicht zu denken. Wo kommt dieser Mundgeruch her?

Eine Menge Leute leiden unter Mundgeruch. Es ist nicht immer problemlos, die Ursache für Mundgeruch zu finden. Vorwiegend vermutet man, dass die Ursache in der Mundhöhle zu finden ist, von den Zähnen kommt oder der Grund im Magen-Darm-Bereich zu finden ist. Was viele hingegen nicht wissen: Häufig sind Mandelsteine die Ursache für Mundgeruch.

Was sind Mandelsteine eigentlich?

Mandelsteine, befinden sich in den Krypten der Mandeln und bestehen aus Speiseresten, abgestorbenen Hautzellen und Bakterien. Sie sind weißlich-gelb, Tonsillensteine sind weniger als einen Zentimeter klein und von bröseliger Konsistenz. Beim Niesen oder Husten werden die Mandelsteine hin und wieder an die Oberbfläche befördert. Größtenteils werden Mandelsteine aber einfach geschluckt, wenn sie gelockert werden. Tonsillensteine sind nach heutigem medizinischen Kenntnisstand eher nicht gefährlich und nicht mit den weißen Stippen, die bei Mandelentzündungen auftreten, zu verwechseln.

Ferner verursachen Tonsillensteine im Gegensatz zu einer Mandelentzündung normalerweise keine Schmerzen. Neben dem penetranten Mundgeruch sind ein ekliger Geschmack im Mund, Probleme beim Schlucken, Hustenreiz sowie ein Fremdkörpergefühl im Rachen, die Krankheitszeichen von Mandelsteinen. Die radikalste und effektivste Methode, Mandelsteine loszuwerden, ist die Entfernung der Gaumenmandeln. Allerdings geht jede Operation immer auch mit einem gewissen (wenn auch geringem) Risiko einher. Weiterhin wird der Betroffene danach einen Wundschmerz verspüren. Das relevantste Argument gegen die Mandelentfernung ist jedoch die Schutzfunktion, die den Mandeln zukommt. Heutzutage weiß man, dass Gaumenmandeln eine bedeutsame Funktionalität im körperlichen Immunsystem einnehmen. Sie bewahren die Menschen vor Viren und Bakterien. Folglich sollte man die Operation nur als letzte Möglichkeit in Betracht ziehen.

Mandelsteine entfernen

Leute, die unter Mandelsteinen leiden, können versuchen, die Mandelsteine durch verschiedener Werkzeuge wie dem Stiel einer Zahnbürste oder einem Wattestäbchen aus den Furchen der Gaumenmandeln zu lösen. Sehr wohl erfordert diese Behandlung ein wenig Erfahrung. Eine Menge Personen haben wegen dem natürlichen Würgereflex große Schwierigkeiten mit dieser Methode. Darüber hinaus kann man sich dadurch verwunden. Eine andere Option die Mandelsteine herauszulösen, besteht im Absaugen durch einen HNO-Arzt. Bei all diesen Methoden wird der Grund für die Bildung von Tonsillensteinen hingegen nicht beseitigt. Eine sanftere, erfolg versprechende Methode zur dauernden Beseitigung von Mandelsteinen, bei der es im Übrigen um die Vermeidung von Milchprodukten geht, ist auf mandelsteine.org zu finden. Erst wenn auch diese Maßnahme keine Wirkung zeigt, sollte man über eine Mandel-Operation nachdenken.

Dieser Beitrag wurde unter Mandelsteine - Infos abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mandelsteine aktuell

  1. Moa sagt:

    Danke für die gute erklärung. Bin seit Jahren auf der Suche nach einer Erklärung für meinen Mundgeruch. Jetzt hoffe ich diese endlich gefunden zu haben: Tonsillensteine!. 
    Ich versuche jetzt schon seit mehreren Minuten diese Mandelsteine herauszulösen, aber das ist gar nicht so einfach. Werde aber am Ball bleiben, damit ich die Tonsillensteine endlich loswerde.

Kommentare sind geschlossen.